Zurück

Aktuelle Nachrichten

Die neue Version von Aino HealthManager wurde am 16. Februar 2016 herausgebracht

16.2.2016

Der Update der 3.0 Benutzerschnittstelle von Aino HealthManager wurde am 16. Februar 2016 herausgebracht. Der Update macht das System schneller und verbessert seine Gebrauchstauglichkeit und seine Reportingfunktion. Es wurde mit neuen Funktionen wie verschiedenen Sprach-Versionen und der Möglichkeit eines mobilen Einsatzes ausgestattet.

Aino HealthManager 3.0 ist noch einfacher zu benutzen als die vorhergehende Version, was auch für seine Präsentation gilt. Es werden nur die essentiellen Informationen angezeigt und die Suchfunktionen wurden verbessert, was das System noch schneller funktionieren lässt als zuvor. Das reaktionsschnelle Systeme kann an verschiedene Bildschirmgrößen einschließlich Smartphone- und Tablet-Displays angepasst werden.

Das System ist nun in Finnisch und Englisch erhältlich und es stehen Übersetzungsdienste für betriebsspezifische Formulare und Briefe zur Verfügung. Die Manager-Berichte sind nun im Browser zu finden und die PDF-Ausdrucke wurden entfernt. Darüber hinaus wurde der Import von Mitarbeiterdaten verbessert.

Als wichtigste frühere Verbesserungen sind ein besseres Management der frühzeitigen Eingriffe (8/2015), der Untersuchungen und Analysen (3/2015), der Verteilung der Mitarbeiter auf die verschiedenen Anbieter von Gesundheitsfürsorge am Arbeitsplatz (8/2014) und kundenspezifische Formulare (6/2013) zu nennen.

Neue Reporting-Funktionen

Der Hauptleistungsindikator Key Performance Indicator (KPI) gibt dem Nutzer Informationen über die krankheitsbedingten Ausfälle innerhalb der Kerngruppe in Form der Berechnung von Krankheitsausfalltagen je Mitarbeiter. In der neuen Version gibt der KPI außerdem die Anzahl von krankheitsbedingten Ausfalltagen in Bezug auf die Anzahl der Mitarbeiter sowie auf den Ausfällen beruhende Entwicklungs- und Klassifizierungsindikatoren an. Zusätzlich dazu enthalten die Berichte

Statistiken über die Entwicklungen der Anzahl der Fälle von frühzeitigem Eingreifen sowie die Nutzungsquote von

HealthDesk in Bezug auf die Ausfälle.

Das Reporting in HealthManager setzt sich aus dem KPI, der Standard-Berichtansicht und den kundenspezifischen Berichtansichten zusammen. Probleme, die ein Eingreifen erfordern, sind in den Berichten, die ebenfalls die mit den Problemen verbundenen Kausalzusammenhänge beinhalten, hervorgehoben. Die Berichte können auf der Basis der Standard-Beichtansichten oder auf der Basis von auf die Bedürfnisse des Kunden zugeschnittene Dashboard-Berichtansichten generiert werden.

Die neuen Reporting-Funktionen wurden nach dem Anfang Februar erfolgten Update der Benutzerschnittstelle eingeführt. Internet Explorer Nutzer müssen über die Version 10 oder eine spätere Version des Browsers verfügen.

Aino Health Management ist für seine Kunden ein Partner im Bereich des produktiven Gesundheitsmanagements. Das Unternehmen verbessert deren Ergebnisse, da die Arbeitsfähigkeit ihrer Mitarbeiter für die Unternehmen wichtig ist und sie die gesundheitsrelevanten Kosten wirksam kontrollieren. Mit den von Aino zur Verfügung gestellten Hilfsmitteln können die krankheitsbedingten Ausfälle und die Risiken in Bezug auf die Arbeitsfähigkeit von den Unternehmen unter Kontrolle gehalten, der Gesundheitszustand der Mitarbeiter verbessert und die Gesundheitsvorsorge-Dienste optimiert werden:

– Experten-Management-Dienste zur Optimierung von Inhalt, Effizienz und Kosten der Gesundheitsfürsorge am Arbeitsplatz

– Management-Systeme und gesundheitsrelevante Rufdienste zur Reduzierung von krankheitsbedingten Ausfällen und zur Kontrolle von Risiken in Bezug auf die Arbeitsfähigkeit

– Dienste zur Analyse und ständigen Verbesserung der Arbeitsfähigkeit der Angestellten und zur Senkung des Risikos von Invaliditätsrenten

Weitere Informationen:

 

Aino Health Management Oy

Jarmo Iisakka, Leiter der Vertriebs- und Marketingabteilung, Tel. +358 40 706 7908